Was mich am meisten rgert ist gar nicht das Dauerthema Privacy. Viel schlimmer: Facebook ist meiner Beobachtung nach gerade dabei, RSS zu beerdigen. Selbst Websites, die es bis heute nicht fr ntig empfinden einen Feed anzubieten, syndizieren Aktualisierungen ihrer Websites zunehmend via Facebook.

Aus Sicht der Anwender nur nachvollziehbar, ist es doch der RSS-Technologie nie so wirklich gelungen, die breiten Massen zu erreichen. Und so wird eben Facebook zum News-Syndikator, der mit einem einzigen Klick auf „Like“ die oberflchlichen Vorzge von RSS in den privaten FB-Stream einbaut. Die Problematik des „Walled Garden“ ist Otto Normaluser dabei reichlich wurst und so erntet Facebook nun die Frchte einer knapp 10 Jahre alten Technologie, die scheinbar kein Anbieter (nicht mal Google) in der Lage war, auf eine Dieter-Kevin-Birgit-Usability runterzubrechen.

Erinnert mich an AOL und Compuserve